1/26
STANDARDISIERT BAUEN

Planen mit standardisierten Bauteilen und Raummodulen

Planung mit standardisierten Bauteilen und Raummodulen schafft Sicherheit in Punkto Baukosten, Ausführungsqualität und Bauzeit.

 Vorteil durch standardisiertes Bauen 

Die standardisierten Bauteile und Raummodule werden komplett in den modernen Werken unserer Partner ­vorge­fertigt. Die Kombinationsmöglichkeiten der Bauteile erlauben unterschiedliche Grundrisse und Gebäudetypologien. Bauteile sämtlicher Räume werden innenseitig komplett mit allen Oberflächen im Werk vorgefertigt. Sanitärräume, Technikzellen und Küchen sind als fertige Raummodule konzipiert. Da Bauteile und Module nach dem Prinzip „Plug & Play“ verbaut werden, kann die Bauzeit vor Ort deutlich reduziert werden.​ Dank industrieller Prozesse in den Produktionsabläufen unserer Partner schaffen wir höchstmögliche Investitionssicherheit, gleichbleibende Qualität und eine Minimierung der Lebenszykluskosten.

BAUEN MIT HOLZ

Bauen mit Holz

Holz als BaustoffMit der Holzmassivbauweise schaffen Bauwerke im Vergleich zur konventionellen Bau­weise eine Reduktion der CO2-Belastung um bis zu 70 % des Primärenergiebedarfs und der benötigten Materialmenge um rund 50 % sowie eine deutliche Verringerung der Belastung durch Transport und Errichtung. Zudem gibt es keine Restfeuchtigkeit nach der Fertigstellung. Holz als Baustoff hat aber noch weitere positive Auswirkungen auf Mensch und Umwelt.

Die belegbar gesundheitsfördernden Eigenschaften von Holz sind besonders bei Allergikern, Kindern und älteren Menschen sehr geschätzt. ​Die Werthaltigkeit und Lebensdauer der Holzmassivbauweise scheut keine Vergleiche.  Außerdem ist Holz der einzige Baustoff, der auf natürliche Weise nachwächst und dabei die Umwelt durch die CO2-Aufnahme positiv verändert. 

NEWS
SOCIAL MEDIA
  • Schwarz LinkedIn Icon
  • Schwarz Instagram Icon